Wir bieten Ihnen eine hausärztliche Versorgung mit breitem Spektrum:

Mutterschaftsvorsorge

Im Rahmen der Mutterschaftsrichtlinien hat jede Schwangere in Deutschland einen Anspruch auf ärztliche Betreuung. Es liegt uns viel daran, dass Sie Ihre Schwangerschaft als positives Erlebnis mit bleibenden Erinnerungen erleben. Gerade deshalb setzen wir modernste Technik ein und wollen eine ganzheitlich umfassende Betreuung durchführen. Neben der Beratung gehören zur Mutterschaftsvorsorge, regelmäßige klinische Kontrollen, eine Anzahl an serologischen Untersuchungen auf Infektionen, zusätzliche spezielle Untersuchungen bei Risikoschwangerschaften und regelmäßige Kontrollen der kindlichen Herzaktion (CTG) und der Wehentätigkeit gehören zum Spektrum der diagnostischen Möglichkeiten im Rahmen der Mutterschaftsvorsorge.

Es gibt jedoch viele weitere, sinnvoller Untersuchungen, die jedoch leider nicht Inhalt der Mutterschaftsvorsorge sind. Diese Untersuchungen können Sicherheit für Mutter und Kind erhöhen. und dazu beitragen, dass Sie als werdende Mutter sich vom Wohlbefinden und dem Wachstum Ihres Babys überzeugen und vor der Geburt eine intensivere Bindung zu Ihrem Baby aufbauen können.

Wir werden Sie zu Anfang der Schwangerschaft über mögliche Risiken informieren und an weiteren Terminen individuell beraten. Sie Entscheiden selbst in weit sie Ihre Mutterschaftsvorsorge ausweiten wollen.

Krebsfrüherkennung

Mit Hilfe der Krebsvorsorgeuntersuchung können wir helfen, Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten ihren Versicherten diverse Früherkennungsuntersuchungen an, die nach verschiedenen Altersklassen gruppiert sind:

ab 20. Lebenjahr: Zellabstrichentnahme vom Muttermund, Tastuntersuchung des inneren Genitale

ab 30. Lebensjahr: zusätzliche Inspektion und Tastuntersuchung der Brust

ab 50. Lebensjahr: zusätzlich digitale Untersuchung des Afters und Schnelltest auf verborgenes Blut im Stuhl " Stuhltest" und alle 2 Jahre Mammographie

ab 55. Lebensjahr: zusätzlich Darmspiegelung

Verhütung / Familienplanung

Schwerpunkt junge Patientinnen: Teenager-Sprechstunde

Begleitung durch die Wechseljahresprobleme

In den Wechseljahren kommt es nach und nach zu einem Erlöschen der Eierstockfunktion (Klimakterium). Die Eierstöcke produzieren immer weniger weibliche Hormone, so dass ein Hormonmangel daraus resultiert. In der Folge kommt es später zu einem Ausbleiben der Regelblutung.

DMP-Brustkrebs

Inkontinenz

Brustsprechstunde

Kinderwunsch- / Sterilitätstherapie

Schutzimpfungen / Reiseimpfungen